Wir sind für Sie da - jederzeit! Tel.: 03571 / 48850

Hortkinder gehen mit neuen Kameras auf Entdeckungstour

24.02.2021

Interessante Tage erlebten zuletzt die Hortkinder der Kita „Firlefanz“. Sie konnten die neuen Kameras in Betrieb nehmen, die der Hort als Preisträger des 2. „Sächsischen Mitmachfonds“ anschaffen konnte. Mit dem Wettbewerb unterstützt der Freistaat beispielgebende Initiativen, die helfen, den Strukturwandel in der Region infolge des Kohleausstiegs zu bewältigen.

Der Hort hatte die Jury mit seinem Projekt „Mit digitalen Medien forschen lernen“ überzeugt. Es fördert die naturwissenschaftlich-mathematische sowie Medienkompetenz der Sechs- bis Zehnjährigen. Ihnen werden nachhaltige Wege eröffnet, um die vernetzte Welt mitzugestalten und daraus Wissen zu schöpfen. Mit den Kameras entdecken die Mädchen und Jungen ihre Umwelt forschend entdecken und können im Anschluss die Ergebnisse präsentieren.

Jede Hortgruppe verfügt über eine neue Kamera. Die pädagogischen Fachkräfte fördern die kontinuierlich die naturwissenschaftlichen Kompetenzen der Kinder. Sie bekommen Raum und Zeit zur praktischen Beschäftigung, zum Beobachten, Ausprobieren und Experimentieren. So sah man viele junge „Fotoreporter“ die Horträume erkunden. Die Kinder nahmen unterschiedliche Perspektiven ein und produzierten gemeinsam interessante farb- und schwarz-weiß Aufnahmen, zum Beispiel Detailfotos von Dingen, die sie alltäglich im Hortalltag erleben.

Auch eine Winterwanderung in den Ferien knüpfte an das Foto-Thema an. Im frischen Schnee ging es auf „Spurensuche“. So konnten die Kinder im Wald und später in den Horträumen erforschen, welche Tiere ihre Spuren hinterlassen haben.

Die Fotoarbeit ist nur der Anfang. Geplant ist, unter anderem noch Tablets anzuschaffen, mit denen die Kinder selbstständig oder unter Anleitung Fotos bearbeiten und zu Experimentier-Themen recherchieren können.

Zurück