Wir sind für Sie da - jederzeit! Tel.: 03571 / 48850

gemeinnützige Taschengeldbörse des Jugendwerkes der AWO Lausitz

02.04.2020

Aus einer Idee wurde Wirklichkeit – und gerade in diesen schweren Zeiten können und wollen Jugendliche tatsächlich gern helfen.

Die Taschengeldbörse wurde schon im Jahr 2017 gegründet und sollte Generationen in der Stadt verbinden. Was als Idee im Jugendstadtrat begann, wurde im letzten Jahr als Projekt im Jugendwerk der AWO Lausitz neu realisiert. Die gemeinnützige Taschengeldbörse arbeitet nach dem Prinzip tue gutes und erhalte vielleicht ein kleines Taschengeld. So unterstützte das Projekt bereits Hoyerswerdaer Senioren bei der Umprogrammierung der Fernseher im Zuge der Abstellung des analogen Fernsehempfangs, richteten Computer oder Handys ein, oder erledigt Wege, die die Senioren einfach nicht mehr schaffen. Bisher waren die Lebensräume Hoyerswerda eG ein großer Partner des Projektes. Neuerdings nimmt auch die Wohnungsgesellschaft mbH Hoyerswerda die Leistungen der jungen Menschen gern in Anspruch. Denn diese sagen kurzheraus: „Wir als Jugendliche können uns helfend einbringen, indem wir gerade den Senioren als große Risikogruppe in der Corona-Krise, unter die Arme greifen.“ Und das ganz logischer Weise immer im gebotenen Mindestabstand.

Oftmals heißt es: „Die Jugend von heute…“ Das dies nicht immer notgedrungen so ist, möchten die jungen Menschen beweisen. Insbesondere jetzt sehen sie sich in der Pflicht und hoffen natürlich auch auf weitere Mitstreiter. Noch viel mehr wünschen sie sich aber, dass ihr Angebot von den Senioren auch angenommen wird. Wie das geht steht hier.

 

Zurück