Wir sind für Sie da - jederzeit! Tel.: 03571 / 48850

Rückenwind+ 6. Aufruf: KommHerz

rückenwind – Für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft“ ist ein im Jahr 2015 gestartetes Förderprogramm, das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird. Es wurde gemeinsam vom BMAS und der Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege e.V. (BAGFW) entwickelt.

Ziele

  • Sicherung des Fachkräftebedarfs in Sozialunternehmen
  • Personalentwicklung zur Verbesserung der Anpassungs- und Beschäftigungsfähigkeit von Beschäftigten in der Sozialwirtschaft
  • Organisationsentwicklung zur Verbesserung der Demographie-Festigkeit sozialwirtschaftlicher Unternehmen
  • Weiterentwicklung von Konzepten und Instrumenten in der Personal- und Organisationsentwicklung

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Im Rahmen des 6. Aufrufs im Rahmen des Programms Rückenwind+ führt die AWO Lausitz das Projekt „Kommunikation mit Herz – Das geht auch digital.“ durch

Mit dem Projektvorhaben reagiert der AWO Kreisverband Lausitz e. V. auf den hohen Personal- und Fachkräftebedarf im Unternehmen, der v.a. die Altenpflege sowie den Kinder- und Jugendbereich betrifft. Diese Herausforderung macht es für den Träger erforderlich, Stellenentscheidungen und -besetzungen zügiger treffen zu können. Übergreifendes Ziel des geplanten Projekts ist es daher, mit Hilfe eines digitalen Bewerbermanagements optimale Arbeitsabläufe in der Personalabteilung zu entwickeln, durch die schnelle und fundierte Entscheidungen zur Gewinnung von Fachkräften getroffen werden können. Zudem will die AWO Lausitz zur Fachkräftegewinnung seine Präsenz in sozialen Netzwerken und in den öffentlich-rechtlichen Medien erhöhen. Ein mit diesen Maßnahmen eng verknüpftes Projektziel ist es weiterhin, digitale Prozesse so auszurichten, dass sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf der Beschäftigten unterstützen.

Projektziele sind

  • Stärkung der Wahrnehmung der Marke AWO Lausitz
  • Erhöhte Fachkräftebindung und bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Verbesserung der Personalkommunikation sowie
    Kommunikation nach innen und außen

Die konkreten Handlungsschritte im Rahmen des Projektes sind:

  • Erneuerung des Internet-Auftrittes der AWO Lausitz
  • Einführung eines Intranets für die Beschäftigten der AWO Lausitz
  • Einführung eines digitalen Bewerbermanagements
  • Schulung der Mitarbeiter über Workshops zu den Themen

Gendergerechtigkeit“, „Personalkommunikation“, „Motivationstraining“,
Öffentlichkeitsarbeit“, „Intranet-Anwendung“, „Digitale Arbeitswelt

  • Einführung einer Zukunftswerksatt
    als Arbeitskreis einer festen Gruppe bestehend aus Mitarbeitenden der Basis
    aus allen Einrichtungen und Berufsgruppen des Unternehmens mit folgendem Ziel

    • Mitgestaltung bei der Entwicklung der AWO Lausitz als Unternehmen und als attraktiven Arbeitgeber
    • Mitwirkung an der Entscheidungsbildung für neue Prozesse
    • Mitteilung der Bedürfnisse in den Einrichtungen

 

 

Zurück