Wir sind für Sie da - jederzeit! Tel.: 03571 / 48850

Aktuelles / Bilder

Ab durch die Hecke

–> mal wieder ein Update <–

Nun wurde es aber wieder mal Zeit, dass der Schreiberling seiner Chronistenpflicht nachkommt. Der Frühling ist lange vorbei und der Sommer zieht auch schon mächtig die Beine ein. Seit Ende Mai war so richtig was los in unserem Kleingarten! Da bekanntlich in der Kürze die Würze liegt, halte ich mich gar nicht lange beim Vorwort auf.

Kaum waren die ersten Radieschen weg gemampft, entdeckten die Kinder rote Früchte an grünen Büschen. Genau, die Erdbeeren waren reif und wurden direkt vor Ort verzehrt. Eine schmeckte süßer als die andere, lecker lecker.  Da fiel das Unkraut zupfen nur noch halb so schwer. Es summte auch immer mehr, die Bienen vom Gartennachbarn Herrn Drath hatten unsere prächtig blühenden Blumen entdeckt. Still und leise beobachteten wir die fliegenden Fleißbienchen bei der Nektarsammelarbeit. Der Honig wird garantiert ein Spitzenjahrgang.

Der Sommer brach an und zeigte sich von seiner sonnigsten und wärmsten Seite. Nur gut dass es einen Wasseranschluss und einen Wasserschlauch gab. Schnell waren nämlich die Wasserfässer leer geschöpft und unsere Anpflanzungen hatten großen Durst. Fast täglich hieß es „Wasser Marsch“. Es kam tatsächlich auch mal vor, dass nicht nur unsere Beete gegossen wurden. Eine zünftige Wasserschlacht macht aber auch Laune.

Im Juni wurden nochmal Radieschen und ca. 25 große dicke Kohlrabis geerntet. Im Juli und August ging es dann so richtig los. 30kg Stangen- und Buschbohnen, 7 Eisbergsalate, 10 Wirsingkohlköpfe, 20 kleine Gurken, 40  Zwiebeln, viele Mangoldblätter und 10 Zucchini waren reif geworden. Unsere hauseigene Küche bekam alle Hände voll zu tun, damit all die köstlichen Leckereien zum Mittag auf unseren Tellern lagen. Sogar Kräuter  wie Petersilie, Schnittlauch und Bohnenkraut wuchsen üppig und kamen mit in den Topf. Aus Pfefferminze  wurde Minzwasser hergestellt und frischer Balsamico rundete so manche Frühstücksdekoration geschmacklich ab.

 

Das Architekturbüro „ Haß Landschaftsarchitekten“ aus Radeberg, welche am Neubau der Kita beteiligt ist, spendete unserer Kita beim Baustellenfest im Frühjahr einen nicht unerheblichen Geldbetrag. Fix wurde nachgedacht und ein Plan zur Verwendung des Geldes geschmiedet. Anfang September war es dann auch schon so weit. Der Sohn Nico der Holzbaufirma Mario Schreiber zauberte im Sommer und zeigte so richtig, dass er mächtig was drauf hat. Er baute uns eine Gartenbank mit Tisch, an der mindestens 12 Kinder Platz haben. Diese wurde am 06. September aufgebaut und umgehend Probe gesessen. Da kann nächstes Jahr die Vorschule im  „grünen Klassenzimmer“ stattfinden.

Unsere liebe Gartenfee Frau Ziegenbalg begleitete uns wöchentlich und rettete mit ihrem grandiosen Fachwissen sicherlich die halbe Ernte. Wir haben ganz viel von ihr gelernt und freuen uns schon, nächstes Jahr wieder gemeinsam mit Frau Ziegenbalg die Arbeit im Garten erledigen zu können.

Im Oktober stehen noch die Kartoffelernte und ein Arbeitseinsatz für dir Eltern an. Aber dazu später mehr, dem Schreiberling ist jetzt die Tinte leer.

 

Bibliotheks-Führerschein

 

Unsere Grüne Hölle

 

 

05.01.2022

Unser Kita-Neubau geht voran

Das Team vom Peschke Bauprojekt hat zum Jahresabschluss ein Video, auf dem der Baufortschritt zu sehen ist, zur Verfügung gestellt:

 

 

 

 

04.10.2021

Kartoffelfeuer

 

Knille, Knalle Knolle, Kartoffel heißt die tolle,

Die da in der Erde liegt und nun neue Triebe kriegt.

 

Knalle Knolle, Knille, es ist noch alles Stille.

Aber bald ist sie zu sehen, diese Pflanze wunderschön.

 

Knolle, Knille Knalle, das wird in jedem Falle

Eine Staude riesengroß, wo sind die Kartoffeln bloß?

 

Knille, Knolle, Knelk, jetzt ist die Pflanze welk!

Graben wir sie aber aus, kommen neue Knollen raus!

 

Traditionsgemäß haben wir heute im Regenbogenland und Bummiland das Kartoffelfeuer gemacht. Dazu bereiteten die Kinder vormittags einen Kräuterquark vor und wickelten die Kartoffeln in Alufolie, um sie schließlich in der Glut eines Holzfeuers zu erwärmen.

Ebenfalls unserer Tradition entsprechend, aßen wir unser Mittagessen draußen im Garten auf Decken bei schönsten Sonnenschein.

 

 

 

 

 

Winterbilder

Ferienhöhepunkt Matschtag

Gruppe Bienchen

Ferienhöhepunkt Farbentag

Projekt Fische

 

Obstpause

Kindertag

 

Geburtstage

 

Unser Außerngelände

 

Unsere Bildungsthemen:

Zurück
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner