Wir sind für Sie da - jederzeit! Tel.: 03571 / 48850

Aktuelle Informationen Corona Virus

Sehr geehrte Eltern und Angehörige ,

in Krisenzeiten gilt es rational, überlegt und professionell zu handeln. Ob die Corona Pandemie ein Krisee wird, hängt in einem hohen Maß von jedem einzelnen und seinem Handeln ab!

Unser Auftrag ist es, unsere Klienten (u.a. Kinder und Senioren) gut zu betreuen, damit Angehörige ihren beruflichen Pflichten nachgehen können und unser Leben und die Versorgung aufrechterhalten werden kann. Betreuungsschlüssel und Bildungsauftrag sind in dieser Situation zweitrangig. Gute und liebevolle Betreuung sind unser Auftrag.

Die Sächsische Staatsregierung hat in gemeinsamer Absprache mit den Landräten und Bürgermeistern eine Vorgehensweise vereinbart, welche ausschließlich dazu dient, Kinder sowie Angehörige zu schützen und die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen.

Weiterreichende Informationen und Kontaktmöglichkeiten des Gesundheitsamtes des Landkreises Bautzen finden sie hier.

 

Nachfolgend informieren wir tagesaktuell über geplante Änderungen im Zusammenhang mit dem Leistungsangebot der AWO Lausitz. Dabei sind wir gegebenenfalls von Entscheidungen abhängig, die wir nicht beeinflussen können.

Das Geschriebene spiegelt unseren jeweils aktuellen Wissensstand wieder.

 

 

 

Kindertageseinrichtungen

 

Stand 24.03.2020, 9.30 Uhr zur Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen

Allgemeinverfügung

Vollzug des Infektionsschutzgesetztes

Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie

Änderung der Restriktionen zur Notbetreuung

und

geänderte Liste der Berufe im kritischen Sektor

Ergänzend zur Allgemeinverfügung vom 16.03.2020 (unten stehend), hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt am 23.03.2020 eine weitere Allgemeinverfügung erlassen. Nachzulesen hier.

Außerdem wurde die Liste der Berufe im kritischen Sektor ergänzt. Nachzulesen hier.

Das neue Formular zur Erklärung des Bedarfs der Notbetreuung hier.

In Kürze die wesentlichen Änderungen:

Eine Notbetreuung ist ab sofort möglich wenn

  • nur ein Elternteil im Gesundheitswesen, ambulante bzw. stationäre Pflege und Polizeidienst  tätig ist
  • pädagogische Fachkräfte in Kitas eine Kindeswohlgefährdung vermuten (Absprache mit dem örtlichen Jugendamt zur Notbetreuung für dieses Kind)

Die Staatsregierung hat außerdem in einem FAQ Notbetreuung vom 23.03.2020 die wichtigsten Fragen zur Notbetreuung beantwortet.

 

 

Stand 23.03.2020, 11.00 Uhr zur Thematik Elternbeiträge:

Medieninformation des Sächsischen Kultusministeriums zu den Elternbeiträgen

Das Sächsische Kultusministerium hat eine Medieninformation zu den Elternbeiträgen veröffentlicht.

Diese ist hier nachzulesen: Medieninformation zu den Elternbeiträgen des Kultusministeriums

Achtung: Die Verfahrensweise in den einzelnen Kommunen, wird nach Rücksprache mit diesen noch bekannt gegeben. Wir informieren zeitnah über entsprechende Festlegungen zum Elternebietrag.

 

 

 

Stand 23.03.2020, 10.00 Uhr zur Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen:

Notbetreuung in unseren Kindertageseinrichtung weiterhin gegeben.

Die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen der AWO Lausitz ist unter Beachtung aller Restrektionen der Allgemeinverfügung des SMS vom 16.03.2020 (unten stehend) auch weiterhin gegeben.

 

 

 

 

Stand 16.03.2020, 16.00 Uhr:

Allgemeinverfügung

Vollzug des Infektionsschutzgesetztes

Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie

Schließung der Kindertageseinrichtungen ab dem 18.03.2020

 

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat in der Pressekonferenz von 15.30 Uhr über die oben genannte Allgemeinverfügung informiert. Nachzulesen hier.

Hier in Kürze die wesentlichen Festlegungen zur Kitabetreuung:

  • ab Mittwoch den 18.03.2020 bis voraussichtlich zum Ende der Osterferien erfolgt grundsätzlich keine Betreuung in Kindertageseinrichtungen
  • eine Notbetreuung für Arbeitnehmer in der kritischen Infrastruktur wird gewährleistet (dazu Näheres weiter unten)
  • Info-Hotline des Kultusministeriums 0351/56469999

Information Notbetreuung in der Kita:

  • Notbetreuung wird nur in einem sehr restrektiven Rahmen gewährt
  • Branchen, welche die Notbetreuung ausschließlich in Anspruch nehmen können (kritische Infrastruktur)  sind auf dieser Liste enthalten
  • die Notbetreuung findet in der bisherigen Kita statt
  • Voraussetzung für die Notbetreuung:
    • beide Personensorgeberechtigte oder der alleinige Personensorgeberechtigte sind in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig
    • folgendes, von den Arbeitgebern bestätigtes Formular, muss dazu der Einrichtungsleitung zum Beginn der Notbetreuung übergeben werden: Formular Erklärung zur Notbetreuung
    • das zu betreuuende Kind darf keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen, und
    • nicht in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder seit dem Kontaktmit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen, und
    • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das das Robert-Koch-Institut im Zeitpunkt des Aufenthaltes als Risikogebiet zur Infektion mit dem Erreger SARS-CoV-2 ausgewiesen war oder innerhalb von 14 Tagen danach als solches ausgewiesen wurde oder seit der Rückkehr aus diesem Risikogebiet 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 zeigen.

 

 

 

 

 

 

Hilfe zur Erziehung

Die Kinder werden ab sofort in den Wohngruppen wie bisher und zuverlässig betreut. Bis auf weiteres besuchen sie keine Einrichtung (Kita oder Schule) mehr.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Besuche von außen vorerst nicht empfangen werden können.

Für Fragen steht ihnen die Einrichtungsleitung zur Verfügung.

 

Pflegeeinrichtungen

Stand vom 23.03.2020, 14.00 Uhr zur Tagespflege der AWO Lausitz:

Die Tagespflege wird auch weiterhin zur täglichen Betreuung ihrer Klienten öffnen. Diese Entscheidung gilt so lange, bis sich neue Trends oder Erkenntnisse ergeben.

Stand vom 21.03.2020 18.15 Uhr zur Tagespflege der AWO Lausitz:

Die Tagespflege der AWO Lausitz in der Thomas-Müntzer-Str. 26d in Hoyerswerda , wird am Montag den 23.03.2020 einen normalen Betreuungsbetrieb durchführen.

Die baldige Schließung der Tagespflege durch Allgemeinverfügung der Sächsischen Staatsregierung ist allerding bereits angekündigt.

Achtung: Dabei handelt es sich um den aktuellen Entscheidungsstand der AWO Lausitz.  Aufgrund der derzeitigen Situation und vorbehaltlich weiterer Restriktionen übergeordneter Behörden, ist eine tagesaktuelle Änderung möglich. Eine entsprechende Information ist zeitnah hier nachzulesen.

 

 

 

 

Das Wohl und die Gesundheit unserer Bewohner/Innen sind uns sehr wichtig. Daher bitten wir Sie im Interesse unserer Bewohner/Innen vorsorglich auf Besuche Ihrer Angehörigen zu verzichten.

Sofern Sie Einkäufe oder andere Dinge Ihren Angehörigen zukommen lassen möchten, bitten wir Sie darum, den Pflegebereich vorher telefonisch zu informieren, damit wir diese direkt im Eingangsbereich entgegen nehmen können. Wir werden diese dann umgehend Ihren Angehörigen übergeben.

Es wäre für uns eine Unterstützung, wenn Sie die Zeiten zwischen 12.45 und 13.45 Uhr sowie zwischen 19.30 und 20.30 Uhr nutzen, da die Bewohner zu diesen Zeiten am wenigsten im Eingangsbereich unterwegs sind.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

 

Zurück