Wir sind für Sie da - jederzeit! Tel.: 03571 / 48850

Firlefanz Kinder entdecken Wasser mit allen Sinnen

27.08.2020

Die jungen Forscher in der Kita und im Hort in Lauta haben in den Sommerferien spannende Projekte

Woher kommt das Wasser im Wasserhahn? Wie klingt Wasser? Warum gibt es Regen? Diese und andere Fragen stellt sich jeder Mensch irgendwann. Die Mädchen und Jungen in Krippe, Kindergarten und Hort der AWO-Kita „Firlefanz“ in Lauta haben bis Ende August noch vieles mehr über das Wasser erfahren. Das diesjährige Ferienprojekt stand unter dem Motto „Von der Quelle bis zum Meer.“

Die mit der bundesweiten Frühbildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ zertifizierte Einrichtung widmete sich dem Thema mit einer Vielzahl von Experimenten und Spielen.  Wasser begleitet die Kinder schon sehr zeitig im Alltag durch Trinken, Waschen und Baden. An diese Erfahrungen können schon die Krippenkinder anknüpfen. Sie spritzen, gießen, plantschen. Die Jüngsten staunten zum Beispiel, wie das Wasser durch einen am Kita-Zaun befestigten durchsichtigen Schlauch floss, übten das Schütten mit Messbecher, Trichter und Gießkanne oder erlebten wie ein nasser Schwamm größer wird.

 

Gebanntes Schauen, vereinzelt ein „Oh!“, das war die Reaktion der Ein- bis Zweijährigen, als sie die neuen Forschungshotspots der Krippe ausprobierten. Das Element „Wasser“ macht in seiner vielfältigen Form einfach nur Spaß und ist auch gerade an den heißen Tagen eine willkommene Abkühlung für die Kinder. Der Spaß steht für die Kleinsten natürlich im Vordergrund, denn durch Spaß und Spiel lernen die Kinder viel.

 

 

 

Die Drei- bis Sechsjährigen erlebten die Kraft des Wassers. Hier stand unter anderem der Bau eines Wasserrades aus Getränkekartons auf dem Programm. Sie gingen der Frage nach, wie man das Wasser aus Obst und Gemüse herausbekommt oder erstellten ein Wasserkonzert- denn natürlich kann man Wasser auch hören. Jede Woche stand unter einem anderen Schwerpunkt.

 

Wir möchten uns ganz sehr bei den lieben Papas bedanken, die uns wieder einmal ein tolles Spielgerät gebaut haben. Die Kinder sind begeistert am Kochen, Backen und Experimentieren mit Wasser und Sand an unserem neuen Matschtisch.

 

 

 

 

 

 

Das galt auch für den Hort. In der wöchentlichen Ferienbesprechung sammelten die Kinder Ideen und setzten sie mit Unterstützung des Erzieher-Teams um. Sie lernten so zum Beispiel wie das Salz hilft, mit einem Bindfaden einen Eiswürfel zu angeln.

Wie unterschiedlich Wasser schmecken kann, erlebten alle bei der Wasserverkostung.

Das Bauen von Floßen erforderte Augenmaß und Geschick.

Viele weitere Experimente sorgten für Staunen, Spaß und Wissenszuwachs.

 

 

Die Firlefanz-Kinder erlebten das Element  Wasser mit allen Sinnen. Sie konnten auf vielfältige Weise ihrem natürlichen Forscherdrang nachgehen und bekamen das Thema anschaulich und kindgerecht vermittelt – und natürlich immer mit viel Freude. Wenn gemeinsam gelacht wird, machen die Wasserspiele noch viel mehr Spaß.

Nach langer Zeit mit einem eingeschränkten Kita-Betrieb haben die Kinder aller Altersgruppen ausgelassene, erlebnis- und lehrreiche  Ferienwochen verbracht. Unsere pädagogische Arbeit möchten wir mit Freude  und Professionalität auch im neuen Schul-Kita-Jahr fortsetzen.

 

Kita-Team und Leitung

Zurück