Wir sind für Sie da - jederzeit! Tel.: 03571 / 48850

zeichnen-geierswalder-see

Kita Brüderchen und Schwesterchen

Öffnungszeiten

Kindergarten: Montag bis Freitag von 6.00 bis 17.00 Uhr
Hort: Montag bis Freitag von 11.00 bis 16.30 Uhr
Die Frühhortbetreuung erfolgt im Hort der Grundschule Laubusch, Hauptstraße 61.
In den Ferien erfolgt die Betreuung von 07.00 bis 16.15 Uhr

 

Team

  • ErzieherInnen
  • Heilpädagogin
  • Heilerziehungspflegerin
  • Hauswirtschaftskräfte
  • Haustechniker
  • ehrenamtliche Mitarbeiter

Als Ausbildungseinrichtung sind drei unserer Mitarbeiter als Praxisanleiter qualifiziert und betreuen Praktikanten aus unterschiedlichen Ausbildungsrichtungen. Die pädagogischen Fachkräfte verfügen über zusätzliche Abschlüsse in der Heilpädagogik, der heilpädagogischen Zusatzqualifikation, der systemischen Beratung, der PEKiP Pädagogik (Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr , dem Durchführen von Kinderyoga, Ernährungsberaterin und der Fachkompetenz zur Anleitung von Praktikanten.

„Wenn sie klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel.“
(indisches Sprichwort)

Pädagogische Inhalte

Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit sind der sächsische Bildungsplan und der Situationsansatz.
Der sächsische Bildungsplan ist ein Leitfaden für pädagogische Fachkräfte in Kitas und bildet die Grundlage für die pädagogische Arbeit in unserer Einrichtung.
In allen sechs Bildungsbereichen unterstützen wir die Kinder beim Lernen, Entdecken, Erforschen und Ausprobieren.
Dafür stehen ihnen thematisch eingerichtete Räume zur Verfügung, ebenso wie unser großer Garten mit großzügig angelegten Freiflächen und verschiedenen Spielgeräten.
Die Kinder stehen bei unserer täglichen Arbeit immer im Mittelpunkt und wir legen großen Wert auf Selbstständigkeitserziehung und Partizipation/Mitbestimmung der Kinder. Die Haupttätigkeit des Kindes ist das Spiel. Auch die Kinder von heute benötigen genügend Raum und Zeit zum Spielen!
Denn dabei machen sie Erfahrungen, lernen mit ihrer kindlichen Neugier ihre Umwelt kennen, können sich ausprobieren, mit anderen Kindern kommunizieren, singen, sich bewegen und austauschen und ihr bisheriges Wissen auf den Prüfstein stellen, hinterfragen und erweitern.
Das Spiel dient als Mittel um Kontakt herzustellen, Rollen auszuprobieren, soziale Regeln auszuhandeln und Konflikte und Probleme selbstständig zu lösen.
Eine anregungsreiche Raumgestaltung, vielfältige Bewegungsmöglichkeiten und naturnahe Angebote in unserem großen Garten und im angrenzenden Wald bieten vielseitige Impulse, um die Kinder bei ihrer Selbstbildung zu unterstützen. Wir haben die Räume des Kindergartens thematisch eingerichtet, z. B. Musik-, Bau-, Bastel-, Entspannungs-, Bücher- und Spielraum. Dadurch sind viele kleine Ecken und Rückzugsmöglichkeiten für die Kinder entstanden und wir können so allen wichtigen Entwicklungsbereichen Ihres Kindes gerecht werden.

In unserer Kita nimmt die altersintegrierte Sprache neben unserem konzeptionellen Schwerpunkt einen großen Raum ein.

„Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ beteiligen wir uns am Bundesweit ausgelobten Projekt und widmen uns als Sprachkita in den Jahren 2016 bis 2019 verstärkt der zentralen Rolle der Sprache in allen Bildungsprozessen der kindlichen Bildung. Die Umsetzung  beginnt am ersten Kita Tag des Kita Besuches.  Es erfolgt nicht losgelöst von, sondern verknüpft mit den täglichen Angeboten quer durch den Bildungskanon der Kita , z.B eingebettet in musikalische Aktivitäten oder naturwissenschaftliches Forschen.

Ein weiterer Aspekt ist die Stärkung der Familien, um in den Situationen des familiären Alltags der Sprache bewusster Bedeutung beizumessen, ohne diese über besondere Höhepunkte zu vermitteln. Dabei spielen Kenntnisse über die entwicklungsphysiologischen und- psychologischen Phasen der kindlichen Entwicklung eine große Rolle.

Das dritte Ziel ist die Umsetzung des Projektes in der integrativen Arbeit. Es bezieht sich sowohl auf das vermeiden und /oder Eingehen bei sprachlichen Auffälligkeiten und der erfolgreich gelebten Migration von Kindern.

Die pädagogischen Fachkräfte werden, von einer zusätzlich zum gesetzlichen Schlüssel agierenden Fachkraft, angeleitet und unterstützt.

Die fachliche Beratung wird trägerübergreifend von der Fachberaterin des Sprachprojektes übernommen.

Leistungen

  • wir sind eine integrative Einrichtung
  • Sprachförderung
  • Musikalische Früherziehung
  • Sportliche Angebote
  • Vorschulgruppe
  • Kleinkind-Treff (14- tägig)
  • Kinderwerkstatt
  • Bibliothek
  • Experimentierecken
  • Kinderküche
  • Hausaufgabenzimmer
  • Mehrzweckraum
  • Bewegungsbaustelle

Ein großer Spielplatz mit separatem Krippenbereich steht den Kindern täglich zur Verfügung. Weitere Attraktionen sind: Baumhaus, Holzbaustelle, Matschbereich, Schaukel- und Klettermöglichkeiten, Sinnespfad, Obstgehölze, Rodelberg, massiver Pool … Ihr Kind kann bei uns vielfältige Spiel-, Freizeit- und Ferienangebote erleben, dazu stehen ihnen folgende Räumlichkeiten zur Verfügung.